Rückenschmerzen vorbeugen

Rückenschmerzen vorbeugen

Rückenschmerzen effektiv vorbeugen

Was sind die Ursachen von Rückenschmerzen?

Um Rückenschmerzen effektiv vorbeugen zu können, sollte zunächst geklärt werden, wodurch Rückenschmerzen überhaupt verursacht werden. Meist führen Stress, Bewegungsmangel, Arbeitsunzufriedenheit, schlechte Körperhaltung, aber auch Angst und Depression zu Rückenbeschwerden.

Zu den krankheitsbedingten Ursachen von Rückenschmerzen zählen vor allem Bandscheibenvorfälle, aber auch:

  • Verletzungen wie Schleudertrauma, Wirbel- oder Knochenbrüche
  • Abnutzung der Wirbelsäule
  • Entzündungen wie Rheuma
  • Nervenkanalverengungen
  • Skelett-Erkrankungen wie Skoliose oder Osteoporose

Sowohl plötzlich auftretende als auch chronische Rückenschmerzen sind ernst zu nehmende Signale des Körpers. Betroffene sollten umgehend einen Arzt oder Physiotherapeuten kontaktieren, denn die meisten Rückenbeschwerden lassen sich oftmals durch physiotherapeutische Maßnahmen beseitigen. Zudem zeigt die Physiotherapie Verhaltensweisen auf, die das Risiko erneuter Rückenschmerzen verringern, zum Beispiel durch eine optimierte Sitzhaltung, Rücken schonendes Heben und Tragen von schweren Gegenständen sowie den richtigen Umgang mit Stress und psychischer Belastung.

Wie beuge ich Rückenschmerzen vor?

Idealerweise treten die Rückenschmerzen jedoch gar nicht erst auf.
Daher geben wir Ihnen hier ein paar Tipps für einen schmerzfreien Rücken:

  • Langes, starres Sitzen im Büro oder vor dem Computer ist Gift für Ihren Rücken. Stehen Sie daher ab und an vom Schreibtisch auf, z.B. beim Telefonieren. Oder laufen Sie zum Kollegen im Nachbarbüro, anstatt ihm eine Mail zu schreiben.
  • Nehmen Sie die Treppe statt des Fahrstuhls
  • Machen Sie kleine Bewegungsübungen am Arbeitsplatz, z.B. Schulterkreisen oder Kopfkreisen.
  • Achten Sie auch bei der Haus- und Gartenarbeit darauf, keine dauerhafte stehende oder gebückte Position einzunehmen.
  • Gehen Sie in Ihrer Freizeit spazieren, machen Sie Ausdauer-Übungen wie Radfahren oder Schwimmen.
  • Stärken Sie Ihre Rückenmuskulatur mit regelmäßiger Rückengymnastik – zum Beispiel hier in unserer Physiotherapie unter professioneller Anleitung.
  • Gehen Sie beim Anheben eines schweren Gegenstandes in die Knie (keine Drehbewegungen!), fassen Sie ihn mit beiden Händen an und spannen Sie dabei die Rumpf- und Bauchmuskulatur an. Achten Sie darauf, den Gegenstand körpernah anzuheben.
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.